Archiv der Kategorie: aus dem Leben

Pizza im Kopf

Virus Logbuch, achtzehnter Tag: Ein Film läuft vor meinem inneren Auge ab, als ich einen Blick auf meine verbrannte Fertigpizza werfe. Plötzlich offenbart sich mir die Welt. Ich kann es klar sehen. Sardellen, die das Artensterben repräsentieren, die Überfischung der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aus dem Leben, Krause zum Anhören, Literarisches | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Münchner Impress-Ionen vom nackten Affen

„ Quelle „Ionen“ – das hab ich mir just angegoogelt – kommt ja aus dem Griechischen und bezieht sich auf gehen. Was ganz gut passt. Ich bin gern in der Stadt unterwegs, lass mich treiben und überraschen, bevorzugt nächtens, wenngleich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aus dem Leben, Tierisches | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Verwichtete Zeiten

Mutter Erde scheint der komplizierteste Ort im Universum zu sein. Digitale Herumwandlerei, feinstaubiges Röcheln, du wirst geframt, gehatet, gestalkt, „gerated“ und bespitzelt, obskure Digital-Gesetze werden beschlossen und wenn du Pech hast, ist noch der Abfluss verstopft und die Espressobohnen sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aus dem Leben, Lesenswertes, Literarisches | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Freier Tag

Dass ich kein junger „Spring-ins -Feld“ bin, wird mir besonders deutlich des Morgens vor Augen geführt, wenn ichs wieder mal übertrieben hab mit der Lebendigkeit. Da spürst du jedes Jahr in den Gliedern, als wär dein Gerippe ein Kalender. Aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aus dem Leben | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Schwein haben

  Frohes neues Jahr! Wenn so ein überkommenes Jahr nächtens weggefeuert wird, hat man ja oft den Hang und Drang zu Bilanz oder Resümee. Soll oder Haben, auf oder ab, Katz oder Kater – haben sich die nagelneuen Fältchen wenigstens … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aus dem Leben | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Ach, meinst du, ja?“

Gleich vorweg, um Enttäuschungen vorzubeugen – diese Zeilen handeln weder von US-Cäsaren noch von Sex. (Die Verbindung beider Themenkomplexe verböte sich selbstredend auch, aus naheliegenden ästhetischen Gründen) Ich weiß, das schließt schon mal einen großen Leserkreis aus. Sei`s drum. Bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aus dem Leben | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wein8

Ich wünsch euch allen freundlich-wärmende Feiertage, mit angenehmen, kuschelfreudigen Menschen. Man liest sich im neuen Jahr.

Veröffentlicht unter aus dem Leben | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

News: Leserunde

Bei Lovelybooks veranstalt ich eine Leserunde mit „Hurenballade“ Vom Balaena Verlag gibt es dafür 10 Bücher for free – also wem eines davon gut stehen würde … Ein Spaß ist so was allerweil

Veröffentlicht unter aus dem Leben, Literarisches | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Verrückt Euch!

In meinem Lieblingsdiscounter stand unlängst ein Mensch vor mir, der meine Aufmerksamkeit und meine Fantasie erregt hat – aber nein, nicht im Sinne der Bonobo-Beziehungspflege. Es war ein eher unscheinbarer Mann um die Sechzig, hager, in Graubraun gewandet, der vor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aus dem Leben | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

In Stein gehauen

Das ist ein alter Bekannter von mir. Er starrt am Rande eines kleinen Grünstreifens in München unbeachtet auf den Boden, als Teil eines behauenen Quaders, der dort herumliegt. Offensichtlich ist der Klotz dort weggehauen, entsorgt worden. Nicht weit weg gibt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aus dem Leben | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen