Schlagwort-Archive: Roman

Gute Nachrichten mit Schokoladeneis

  Als die Sonne noch heruntergebrannt hatte, als möchte sie die Menschen zum Herbst hin gut durchbacken, durfte ich an der Kasse meines Lieblingsdiscounters Ohrenzeuge eines interessanten Zwiegesprächs werden. Quengelnder Windelträger: „Ich will Eis!“ Geduldige Mutter: „Du wolltest doch Schokolade.“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aus dem Leben, Literarisches | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Auf die Ohren – Hörspieltipps für Kids

Kinder selbst aufziehen und halten ist nichts für Hasenherzen. Anders als der Hundehalter, der sich ja seinen Kampfhund-Koloss zur Kompensation diverser Unzulänglichkeiten und möglicherweise mentaler Unpässlichkeit angeschafft hat, wird das Elter (gendermäßig bereinigter Begriff, singular) ja tagtäglich mit der Nase … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literarisches | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Chronossal

In früherer Zeit bist du mit der Sonne aufgestanden, hast den Speer gewetzt, dem Gspusi einen Schmatz aufgedrückt und ab dafür: Dein Frühstück war längst auf den Beinen, das hast du erst hetzen und abstechen müssen. Kühlschrank und Kaffeemaschine sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aus dem Leben | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Die Wildsau

Die Wildsau Manchmal kommt eine verhaute Wildsau daher und will dir mit der fetten Schwarte die Rinde aufscheuern. Da packt dich eine Sauwut und du plärrst: „Verschwind gefälligst, du Drecksau, du elende!“ Aber dann fällt dir ein, dass so ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aus dem Leben, Tierisches | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Esel mit Geschmack

Manchmal sind die Rollenerwartungen arg festgelegt: Wenn ich gar keine Idee hab, wie ich auskomm aus der Falle,  wende ich mich halt vertrauensvoll an die Klassiker 🙂 „Ein starkes Bier, ein beizender Tobak und eine Magd in Putz, das ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tierisches | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Buchtipp

Ein guter Buchtipp 😉 Bizz! Alternativ lese ich gerade „Ach knallige Welt, du Lunapark“ vom George Grosz. Gegen dessen herzhafte, derbe Couplets schleicht das ein oder andere, aktuell der fleischlichen Begierde gewidmete Machwerk eh bloß im mausgrauen Fell  daher   … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literarisches | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Für die Katz

Für die Katz Reisen bildet, sagt der Volksmund, das heißt qua Definition: „Es formt den Menschen im Hinblick auf sein Menschsein.“ Wie ich vor kurzem  so durch die Strassen von Lissabon gestrolcht bin, war ich mir dieses Formungsprozesses nicht bewusst. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tierisches | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

UNARTIG

Einleitung: Das Schreiben in Mundart wäre eine Unart, oder schlimmer gar, ungenießbares Wörtergebräu, so wird das ab und an postuliert. Um festzustellen, dass es Formen des geschriebenen Wortes gibt, die eine Unart darstellen könnten, musst du wahrscheinlich mindestens Experte der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aus dem Leben | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

wortbewegend

Kleine Hilfestellung für die Abendgestaltung am Samstag (28.4.): Hörgang / Textpassagen in Haidhausen  Spannende Abenteuerspielplätze für Wörter – zum Austoben Ich freu mich drauf, dabei zu sein

Veröffentlicht unter aus dem Leben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ausgefuchst

  Wenn du ein Romanautor bist, musst du ein Fuchs sein, ein schlauer, gewiefter. Den die Schlingen sind schon ausgelegt und ruckzuck bist du aufgekragelt. An jenem denkwürdigen Tag, wenn dein Buch (dein Baby) beim Buchhändler liegt, geht die Sonne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aus dem Leben | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar